Zhanna Agalakova zur Qualität des russischen Fernsehens

Es gibt sie, Gott sei Dank, die russischen Künsterinnen und Künstler, Journalistinnen und Journalisten oder Angehörige anderer Berufe, die nicht die Mär vom „ukrainischen Genozid“ und quasi präventiven Angriffskrieg nachbabbeln. Heute gebührt Zhanna Agalakova Aufmerksamkeit mit ihrem Beitrag, den sie bei der BBC (in Englisch) veröffentlicht hat. Mögen es viele Menschen in Russland und die Benebelten hierzulande hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this